www.online-blackjack.at

Der Spanish 21 Blackjack

Gehören Sie schon zu den erfahrenen Online Blackjack Spielern und kennen die Standard Version bereits in- und auswendig? Dann könnte der Spanish 21 Blackjack die Blackjack Variante sein, nach der Sie gesucht haben, um Ihren Blackjack Alltag etwas interessanter zu machen. Einfach ausgedrückt, kann man sagen, dass diese Variante sehr viel Unterhaltung durch zahlreiche Regeländerungen und Seitenwetten bietet. Selbst Blackjack Profis müssen Sich damit erst einmal auseinander setzen.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass als dies auf einen sehr annehmbaren Bankvorteil hinausläuft, der sogar niedriger als der der Standard Variante sein kann. Sie fragen sich sicher, wie das möglich ist. Lassen Sie uns von vorne anfangen.

» Weiterlesen

Der Spanish 21 Blackjack ist offiziell von der Online Glücksspiel Firma Masque Publishing Inc lizenziert, aber auch unter anderen Namen mit sehr ähnlichen Regeln im Umlauf. In einem Casino wurde die Variante zum ersten Mal im Jahr 1995 gesichtet. Seitdem hat sie sich als ein Klassiker unter den Ablegern des Standard Blackjacks etabliert und ist auch in sehr vielen Online Casinos verfügbar.

Eins wollen wir Ihnen noch mit auf den Weg geben. Der Spanish 21 Blackjack ist nicht mit dem sehr ähnlichen Spiel namens Pontoon zu verwechseln, das aus in Australien und Malaysia gespielt wird. Da wir die Details dieser Variante an anderer Stelle genauer erklären, möchten wir darüber aber gar nicht viele Worte verlieren.

Ein charakteristisches Merkmal des Spanish 21 Blackjacks ist das spanische Kartendeck mit dem gespielt wird. Dabei werden alle Karten mit der Augenzahl 10 aus dem Deck herausgenommen, wobei die Bildkarten wie Dame, König oder Bube im Umlauf bleiben. Damit wird die Anzahl der eingesetzten Karten pro Deck von 52 auf 48 reduziert. Vier Karten scheinen auf den ersten Blick keinen großen Unterschied zu machen. Fakt ist jedoch, dass Sie als Online Blackjack Spieler dadurch einen immensen Nachteil haben, da es ohne die 10er Karten sehr viel schwieriger ist, sich der 21-Punkte Grenze anzunähern. Tatsächlich erhöht sich der Bankvorteil durch das Entnehmen dieser vier Karten um ganze zwei Prozent!

Aber wie bereits zu Beginn erwähnt, gibt es mehr als genug spielerfreundliche Abänderungen beim Spanish 21 Blackjack, weswegen es sich durchaus lohnt, dass Sie sich genauer mit der Variante auseinandersetzen. Damit Sie nicht selbst Zeit beim Recherchieren verlieren, haben wir bei www.online-blackjack.at uns die Mühe gemacht, die wichtigsten Eigenschaften herauszufinden.

Nachdem Sie unsere Übersicht durchgelesen haben, wird Ihnen sicher klar sein, ob der Spanish 21 Blackjack mit seiner Regelvielfalt das Richtige für Sie ist oder eben nicht.

» Zeige Weniger

*Für jedes Angebot gelten die AGB. Klicken Sie auf "Jetzt spielen" für weitere Details. Bitte spielen Sie verantwortungsbewusst! Sie müssen 18+ sein.

Allgemeine Infos

Welche allgemeinen Regeln gilt es beim Spanish 21 Blackjack in Betracht zu ziehen? In aller Regel wird die Variante mit sechs oder acht Decks bestehend aus den besagten 48 Karten gespielt.

Als Nächstes sollten Sie wissen, dass die normale Auszahlungsquote für einen natürlichen Blackjack bei einem Verhältnis von 3:2 liegt. Das sollte eigentlich nicht gesondert erwähnt werden müssen, aber leider ist dies heutzutage bei Weitem keine Selbstverständlichkeit mehr.

» Weiterlesen

Beim Spanish 21 Blackjack ist aber noch alles beim Alten und Sie können sich sogar in der Gewissheit wiegen, dass Sie mit einem direkten Blackjack (also bei Ihrer ersten Hand) immer gegen den Dealer gewinnen, selbst wenn dieser auch einen Blackjack aufdeckt.

Im Allgemeinen gewinnen Sie als Spieler auch, wenn Sie und der Dealer beide eine Punkteanzahl von 21 erreichen. Das allein könnte bei manchem schon für Genugtuung sorgen. Wann sonst gibt es so viele Regeln, die den mathematischen Vorteil des Dealers einschränken?

Aber das war noch nicht einmal alles. Es kommt auch sehr darauf an, mit welchen und vor allem mit wie vielen Karten Sie die beste aller Augensummen erreichen. Setzt sich Ihre 21-Punkte Hand aus bis zu fünf Karten zusammen, erhalten Sie Ihren Gewinn mit der normalen Auszahlungsquote von 3:2. Besteht sie jedoch aus sechs Karten, steigt die Quote schon auf ein 2:1 Verhältnis an. Bei sieben oder mehr Karten, die eine Hand mit 21 Punkten ergeben, gibt es für Sie Ihren Einsatz sowie einen Gewinn in 3-facher Höhe zurück. Das ist nicht schlecht, vor allem wenn Sie bedenken, dass man ohne die 10er Karten im Deck vermutlich auch mehr Karten als gewöhnlich braucht, um die 21-Punkte Marke zu erreichen.

Schaffen Sie es dennoch die Augenzahl von 21 mit nur drei Karten zu erreichen, könnten Sie auch hierbei von einer extra guten Auszahlungsquote profitieren. Besteht Ihre Hand aus den Zahlen 6, 7 und 8 oder drei Siebenen (7, 7, 7), kommt es dabei auf die Farbe der Karten an.

Ohne besondere Übereinstimmung, gibt es die normale Quote von 3:2. Haben die Zahlenkombinationen allerdings die gleiche Farbe (also das gleiche Symbol), liegt das Verhältnis schon bei 2:1. Wenn es sich bei den Symbolen dann auch noch um Karos handelt, erhalten Sie mit der 3:1 Quote das 3-Fache Ihres Einsatzes als Gewinn ausbezahlt.

Abgesehen davon gibt es noch einige Seitenwetten, auf die wir an dieser Stelle nicht genauer eingehen wollen, um unseren Rahmen nicht zu sprengen. Diese sind aber sowieso ein Zusatzvergnügen und haben mit dem normalen Bankvorteil nicht allzu viel zu tun. Eins ist in jedem Fall sicher: Langweilig wird es mit dem Spanish 21 Blackjack sicher nicht.

» Zeige Weniger

Das Verhalten des Dealers

Der Dealer muss sich Ihnen als Blackjack Spieler in dieser Variante überdurchschnittlich oft geschlagen geben. Abgesehen davon gibt es kaum spezielle Verhaltensregeln für den Dealer.

Einzig die Option, dass der Spieler seine Hand für die Hälfte des Einsatzes aufgeben kann, ist nennenswert. Dies lässt der Dealer beim Spanish 21 Blackjack nur zu, wenn er selbst keinen Blackjack auf der Hand hält. Alle weiteren Regeln, hängen von der individuellen Auslegung des Online Casinos ab.

Das Verhalten der Spieler

Die Regeln für Spieler sind wie bereits angedeutet sehr großzügig. So haben Sie beim Spanish 21 Blackjack die Option Ihren Einsatz bei zwei Karten immer zu verdoppeln, also dies auch nach dem Aufteilen Ihrer Hand. Letzteres ist auch für Asse mehrmals in Folge erlaubt. Zudem können Sie nach dem Aufteilen von Assen weitere Karten ziehen und den Einsatz verdoppeln.

Zu guter Letzt können Sie auch hier eine Option namens „Double Down Rescue“ ziehen. Dabei geben Sie Ihre Hand auf, nachdem Sie Ihren Einsatz bereits verdoppelt haben. Dieser Zug kostet Sie dann den anfänglichen Betrag, den Sie gesetzt haben.

Fazit

Lassen Sie uns einmal von einer Spanish 21 Variante ausgehen, in der der Dealer ab der 16-Punkte Marke keine weiteren Karten ziehen darf. In diesem Fall läge der Bankvorteil bei nur 0,40%, was eine Verbesserung gegenüber den meisten Standard Blackjack Partien ist!

Es lohnt sich also einen genauen Blick auf die ausgefallenen Regeln der des Spanish 21 Blackjack zu werfen. Denn neben einer großen Portion Abwechslung birgt Sie auch gute Wahrscheinlichkeiten für einen soliden Gewinn.